KLEINE + ASSOZIIERTE ARCHITEKTEN UND STADTPLANER BDA

Wettbewerbsbetreuung | VgV-Verfahrensbetreung

Sie wünschen sich unter funktionalen, gestalterischen und wirtschaftlichen Aspekten optimierten Entwurf für Ihre Bauaufgabe? Da die Qualität einer Planung nicht absolut, sondern nur im vergleichenden Kontext definierbar ist, stellt ein Wettbewerbsverfahren als vergleichendes Verfahren die optimale Lösung für Ihren Wunsch dar.

Basierend auf diversen Wttbewerbsteilnahmen und der Mitgliedschaft im "Ausschuss Wettbewebs- und Vergabewesen der Architektenkammer Niedersachsen" beraten wir im Vorfeld eines Architektenwettbewerbs und führen auch die Betreuung eines Architektenwettbewerbs durch.
Hier finden Sie ein Kontaktformular, mit dem Sie eine kostenfreie Beratung zum Thema "Auslobung eines Architektenwettbewerbs" und/oder "Durchführung eines VgV-Vergabeverfahrens" anfordern können.

Der Architektenwettbewerb ist ein seit Jahrzehnten erprobtes und anerkanntes Verfahren und führt bei entsprechend sorgfältiger und professioneller Vorbereitung zu Zeit- und Kosteneinsparungen. Die Notwendigkeit, sich im Vorfeld über die konkrete Bauaufgabe und die Rahmenbedingungen Klarheit zu verschaffen hilft, Fehlplanungen zu vermeiden.

Eine klare Terminschiene und die fachliche Unterstützung durch ein qualifiziertes Büro in der Vorbereitung sorgen für einen optimierten Abstimmungsaufwand zwischen allen die Planungsaufgabe tangierenden Belange. Wünsche und Anforderungen an das Projekt werden zeitnah koordiniert, Konflikte aufgezeigt und bereinigt um in eine systematische Struktur überführt zu werden. Diese Struktur zeigt bereits zu Beginn der Planung nicht nur die Bauaufgabe klar auf, sondern legt auch die Rahmenbedingungen und Kosten klar dar in einem verbindlichen „Lastenheft“, der sog. Auslobungsunterlage.

Der Architektenwettbewerb ermöglicht eine schnelle Entscheidungsfindung, die inhaltliche Einbindung aller Planungsbeteiligten, Entscheidungsträger, Genehmigungsbehörden und sonstigen Interessengruppen und ein individuelles Ergebnis in einem vorgegebenen Termin- und Verfahrensablauf. Die Beurteilung der konkurrierenden (i. d. R. anonymen) Entwürfe erfolgt in einer Klausursitzung, dem sog. Preisgericht. Dies entscheidet in mehreren sog. Rundgängen nach vorab definierten funktionalen, wirtschaftlichen, technischen, städtebaulichen und gestalterischen Kriterien. Die zeitgleiche Beteiligung sämtlicher Entscheidungsträger verkürzt den Abstimmungsaufwand; die Berücksichtigung von Einwänden der anwesenden Sachverständigen sorgt für reibungslose spätere Genehmigungsverfahren und kurze Genehmigungszeiten. Wesentliche Entscheidungshilfe stellen sorgfältig erarbeitete sog. Vorprüfberichte für die kompetente Beratung der Jury dar.

Den Gesamtkosten eines Wettbewerbsverfahrens von ca. 1 bis 3 % der Baukosten, stehen Kosteneinsparungen (nach einer Untersuchung der Architektenkammer Baden-Württemberg) von 6 bis 8 % gegenüber. Damit sprechen auch -oder insbesondere- wirtschaftliche Gesichtspunkte für einen Architektenwettbewerb.

Ein Architektenwettbewerb unterliegt unterschiedlichen Regelwerken: GRW 1995 (Grundsätze und Richtlinien für Wettbewerbe auf den Gebieten der Raumplanung, des Städtebaues und des Bauwesens), RAW 2004 (Regeln für die Auslobung von Wettbewerben auf den Gebieten der Raumplanung, des Städtebaues und des Bauwesens) und RPW 2013 (Richtlinien für Planungswettbewerbe). Ergänzend kann –je nach Ausloberstatus- der Architektenwettbewerb (gem. einem der vorgenannten Regelwerke) ein Teil des öffentlichen Vergabeverfahrens nach VgV sein. Sämtliche Regelwerk für Architektenwettbewerbe stellen jedoch kein starres Regelwerk dar, sondern bieten ausreichend Spielraum insbesondere für den privaten oder halbprivaten Bauherrn/Investor ein den jeweiligen Parametern entsprechendes Verfahren zu konzipieren.

Unser Büro berät und/oder übernimmt alle Aufgaben im Rahmen der Wettbewerbsbetreuung und entlastet damit Auftraggeber zugunsten seiner Kernaufgaben/-kompetenzen. Dies bezieht sich sowohl auf formale (Beratung, Verfahrensart, Zusammensetzung der Jury), inhaltliche (z.B. Erarbeitung Raum- und Funktionsprogramm, Erarbeitung der Auslobung/Vorprüfung) als auch die organisatorischen Leistungen (z.B. Termin- und Preisgerichtskoordination). Unser Büro wird in der Liste der wettbewerbsbetreuenden Büros bei der Architektenkammer Niedersachen K. d. ö. R., Hannover www.aknds.de geführt. Dort berät sie umfassend und unabhängig der Hauptreferent für das Wettbewerbswesen, Herr Dipl.-Ing. Andreas Rauterberg.

Ein Gewinner des Wettbewerbsverfahrens ist immer der Bauherr: er bekommt nicht nur einen qualifizierten Architekten, sondern zugleich eine ebenso qualifizierte und effiziente Lösung. Für den öffentlichen Auftraggeber ist ein weiterer Vorteil, dass das Wettbewerbsverfahren weitestgehend nachprüfungsfest und einspruchssicher ist.

Hier finden Sie ein Kontaktformular, mit dem Sie eine kostenfreie Beratung zum Thema "Auslobung eines Architektenwettbewerbs" und/oder "Durchführung eines VOF-Vergabeverfahrens" anfordern können. Wir besuchen Sie gerne!
Hier können Sie einige Verfahrensbetreuungen aus den Bereichen Architektenwettbewerb und VOF- bzw. VgV-Verfahren inclusive der Auftraggeberdaten (=Referenzadressen) abrufen:

Verfahrensbetreuung: Architektenwettbewerb Schulzentrum Nord in Hameln

Verfahrensbetreuung: Architektenwettbewerb Sporthalle Nord in Hameln

Verfahrensbetreuung: Architektenwettbewerb Hainhölzer Markt in Hannover

Verfahrensbetreuung: Architektenwettbewerb Marie-Curie-Schule KGS Ronnenberg Standort Empelde

Verfahrensbetreuung: Architektenwettbewerb Familienzentrum Voltmerstrasse in Hannover

Verfahrensbetreuung: Architektenwettbewerb Altstadtgalerie in Celle

Verfahrensbetreuung: VOF-Verfahren - Projektmanagement für das Campe-Gymnasium in Holzminden

Verfahrensbetreuung: VOF-Verfahren - Fachplanung TGA für das Campe-Gymnasium in Holzminden

Verfahrensbetreuung: VOF-Verfahren - Architektenleistung für das ABZ in Mellendorf

Verfahrensbetreuung: VOF-Verfahren - Architektenleistung für Modernisierung, Umbau und Erweiterung der Bildungseinrichtung BTZ des Handwerks in Lingen





[^]