WETTBEWERBSVERFAHREN

Die Durchführung eines Architektenwettbewerbes bietet durch die frühe Einbeziehung von Fachbehörden, Sachverständigen und politischen Entscheidungsträgern sowie aufgrund der Konkretion [klaren Definition] einer Planungsaufgabe hervorragende Potenziale. Nicht nur Konflikte und Planungsfehler können vermieden werden, sondern ebenso werden Genehmigungsprozesse und/oder Entscheidungen beschleunigt. Sie erhalten zudem eine Vielzahl alternativer Lösungsvorschläge zu vergleichbar geringen Konditionen. In dieser frühen Phase der Projektentwicklung begleiten wir Sie gerne als Moderator des notwendigen Abstimmungsprozesses und vermitteln zwischen den am Verfahren beteiligten Personen. Ein Architektenwettbewerb kann auch Bestandteil eines VgV-Vergabeverfahres sein.

Unser Leistungsprofil bietet eine kontinuierliche Betreuung des Verfahrens: Wir beraten Sie in der Wahl der geeigneten Verfahrensart, der Wahl der Wettbewerbsteilnehmer sowie in der Frage der Zusammensetzung einer kompetenten Jury als Grundlage einer fachlich und sachlich fundierten Begutachtung der Entwurfsbeiträge. Ihren Vorstellungen und Vorgaben entsprechend formulieren wir konkrete Zielsetzungen in eine Auslobung. Natürlich übernehmen wir auch die Koordination und die Moderation sämtlicher Sitzungen und Veranstaltungen. Neben der kontinuierlichen Betreuung des Verfahrens zählen zu den Kernaufgaben des professionellen Wettbewerbsmanagements:

  • die Analyse relevanter, standortbezogener Rahmenbedingungen, Vorabgespräche mit den verfahrensbeteiligten Behörden, Politikern und der Architektenkammer,
  • die umfassende und präzise Formulierung von Zielsetzung und Aufgabenstellung im Kontext mit der textlichen und gestalterischen Zusammenstellung von Auslobungsunterlagen,
  • die Vorbereitung, Koordination, Moderation und Protokollierung sämtlicher Sitzungen und Veranstaltungen (Abstimmungsrunden, Kolloquien, Jurysitzungen, etc.),
  • die detaillierte rechnerische und inhaltliche Vorprüfung der Wettbewerbsbeiträge und die Entwicklung eines objektiven und aussagekräftigen Prüfberichts,
  • die Bekanntgabe des Verfahrens in den entsprechenden Medien, Unterstützung bei der Formulierung von Pressemitteilungen, die textliche und gestalterische Entwicklung von Dokumentationen und Informationsbroschüren sowie Unterstützung bei der Organisation von Ausstellungen.

Ein Architektenwettbewerb unterliegt üblicherweise einem Regelwerk: der RPW 2013 (Richtlinien für Planungswettbewerbe).



Hier eine Auswahl unserer Auftraggeber: